best dating websites 2014 SPD Trier fordert sofortiges Aus für AKW Cattenom

top dating apps facebook how to write a dating website profile TRIER. Erneut hat sich am frühen Montagmorgen gegen zwei Uhr ein Zwischenfall im französischen Atomkraftwerk von Cattenom ereignet. Wegen eines Problems mit der Kühlwasserfilterung wurden die Reaktoren drei und vier abgeschaltet. Vor diesem Hintergrund fordert die Trierer SPD erneut die Stilllegung des Atommeilers. Besorgniserregend für die Region Trier sei, dass das Atomkraftwerk Cattenom, das nur 50 Kilometer von Trier entfernt liegt, zu den gefährlichsten Atomkraftwerken in Europa gehöre, betonen die Sozialdemokraten in einer Pressemitteilung.

nigeria online dating website sms flirt mit frau

how to make a good dating profile picture „Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse des europäischen Stresstests für die Atomkraftwerke in Europa sind die Trierer Sozialdemokraten über die vielen Mängel an europäischen Atomkraftwerken schockiert“, betont SPD-Geschäftsführer Markus Nöhl. Cattenom sei demnach noch gefährlicher als das AKW Fessenheim, das bald vom Netz gehen soll.

australian dating free sites Die Trierer SPD fordert deshalb Frankreich auf, das AKW Cattenom sofort vom Netz zu nehmen, um damit die Sicherheit der gesamten Region nicht weiter aufs Spiel zu setzen. „Die Ergebnisse des Stresstests zeigen deutlich, dass durch die Nutzung der Atomkraft ein nicht mehr vertretbares Risiko besteht und dass der Weiterbetrieb des seit Jahren pannenanfälligen Atomkraftwerks Cattenom fahrlässig ist“, macht die stellvertretende Vorsitzende der Trierer SPD, Begoña Hermann, deutlich.

dating seiten norden Der stellvertretende Vorsitzende Sven Teuber ergänzt: „Grundsätzlich freuen wir uns, dass der französischen Präsident Hollande begonnen hat, die Energiepolitik seines Landes in die richtige Richtung zu entwickeln und erste Atomkraftwerke auch in Frankreich abschalten möchte. Dieser Weg muss unbedingt weiter beschritten werden, auch in Cattenom.“

facebook chat apps ipad Wie der Betreiber EDF am Montag mitteilte, habe beim jüngsten Zwischenfall zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Umwelt oder die Sicherheit der Mitarbeiter bestanden. Da auch der zweite Reaktorblock wegen Wartungsarbeiten seit dem 29. September abgeschaltet sei, produziere momentan lediglich ein Reaktor in Cattenom Strom. (red/et)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

singlebörse über 30 qm

partnersuche in köln

online partnersuche erfahrungen Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.